So war das 2. Beachvolleyballturnier...

Gummibierbande, FC-Promillos und Dämmerschoppen – die Gruppennamen verraten bereits, dass es am vergangenen Samstag beim 2. Beachvolleyball-Turnier des Turnvereins Laudenbach mehr als Sportsgeist und Balltalent auf dem Spiel standen.

 

Angesichts der großen Beteiligung im Vorjahr hing die Latte, beziehungsweise das Netz, für den Turnverein Laudenbach besonders hoch. Nicht ohne Grund hatten die Vorbereitungen für den Wettkampf bereits mit Abbau der Zelte und Biertische im Jahr 2017 begonnen, als der neue Beachvolleyballplatz mit einem Wettkampf eingeweiht wurde, sagt Franzi Munz vom Organisationsteam des Vereins. Die Mühe hat sich gelohnt. Um es mit den Worten

des Gemeindechefs Bernd Klein vorwegzunehmen: „Die Veranstaltung war für Laudenbach auch dieses Jahr wieder ein Event der Superlative.“

 

Gute Stimmung auf und neben dem Sand

 

Zwölf Teams aus dem gesamten Landkreis Miltenberg, mehr als im Vorjahr, standen pünktlich zum Beginn des Turniers um elf Uhr mit viel Motivation und Sonnencreme im Gepäck auf der sprichwörtlichen Matte der Turnhalle Laudenbach. Auf dem Gelände neben und um den Beachvolleyballplatz: Bambus-Liegestühle samt Sonnenschirmen, Cocktail- und Kuchenbar, Grill und Tobi Nau und Alex Sax als Moderatoren, die den über 100 Zuschauern zusätzlich einheizten. Zu verteidigen gab es nicht nur die Krone im Beachvolleyball, die im vorigen Jahr das Team ITB aus Laudenbach holte, sondern zugleich den Schoppenclub-Pokal, den im Vorjahr die Dämmerschoppen, ebenfalls aus Laudenbach, mit nach Hause nehmen konnten.

 

Gespielt wurde in zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams mit jeweils vier Spielern auf dem Feld. Parallel taten die Teams alles dafür, um die begehrte Schoppenclub-Trophäe mit sportlichem Tempo beim Leeren der Bier-Sechser-Packs zu erkämpfen. Kurzum, gegen 19 Uhr war es entschieden: Im Beachvolleyball holte der Musikverein „Team Harmonie“ aus Laudenbach den dritten Platz, für die Vorjahressieger „ITB“ reichte es in diesem Jahr nur für Platz 2. Den Gesamtsieg erspielte sich in zwei Sätzen mit 15:26 Punkten das Team „Was denkst du?“ aus Großheubach.

 

 

Im Schoppenclub-Turnier mussten sich die Laudenbacher „Dämmerschoppen“ mit zwei Six-Packs weniger als der Spitzenreiter geschlagen geben. Auf das Siegerpodest feierte sich mit 54 Bier-Paketen die Klingenberg-Trennfurter Jugend-Männerballett-Truppe „Chickenwingz“, Platz drei ging an die Laudenbacher Mannschaft „Patura 1“. Nach durchfeierter Nacht ging es am Sonntagmittag ums Aufräumen – und erste Planungen für das kommende Jahr, erzählt Vorstandsvorsitzende Jutta Schlowak: „Nach dem Turnier ist vor dem Turnier“.

 

Der Verein Laudenbach dankt allen Besuchern, Teilnehmern und Helfern ! Ohne Euch wär`s nicht so schön gewesen!

 

Ein Dankeschön geht auch an die Sponsoren des Turniers:

  • Patura
  • Autohaus Link
  • Odenwald-Therme Bad König
  • Kletterwald Spessart
  • Restaurant Goldener Engel
  • Fürst Löwenstein Weingut
  • Faust

 

Bis zum nächsten Jahr!

 

Und jetzt...das, worauf Einige von Euch bestimmt schon gewartet haben...die Beweisfotos!!